Lehre


.

Das Lehrfach Bionik und Evolutionstechnik soll helfen, einen Mißstand in der heutigen Ingenieurausbildung zu beseitigen. Mangelndes biologisches Wissen der Ingenieure ist vielfach dafür verantwortlich, daß Technik und Natur in einen Gegensatz geraten. Die Bionik bietet die Voraussetzungen für eine biologische Grundausbildung für Ingenieure. Den Studierenden wird biologisches und technisches Wissen parallel vermittelt. Das erleichtert dem Ingenieur den Zugang zur Biologie, und die parallele Lehrtechnik spart Vorlesungsstoff an anderer Stelle.

Der Trend ist, biologieorientierte Ingenieurfächer wie Bioinformatik, Neurocomputing, Adaptronik, Evolutionäre Algorithmen, Biosensorik, Biomimetik, Nanotechnik unter der Schirmdisziplin der Bionik zusammenzufassen. So kann der Fächerexplosion eines zukünftigen Ingenieurstudiums gegengehalten werden.

Vorlesungen

Praktika

Ausgewählte Kapitel

Diplom- und Studienarbeiten

 

 

WS 2005/06

 

Bionik & Evolutionstechnik <<